Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Hengsthaltung und Pferdezucht aus Tradition:

Der Zuchthof Groß Nesshausen ist ein idyllisch gelegener Pferdehof, ganz in friesisch-bäuerlicher Tradition. Weites, grünes Land und die Verbundenheit mit dem Pferd und der Sportpferdezucht gehören ebenso zu dieser Landschaft wie friesisches Bier und die raue Nordsee.

Ulrich Focken bewirtschaftet Groß Nesshausen seit nunmehr 10 Jahren. Vielen ein Begriff ist aber noch immer die Pferdezucht der Familie Focken - Hof Immerwarfen.  Ulrich Focken blickt inzwischen auf mehr als 50 Jahre Pferdezucht, Ausbildung und Hengsthaltung zurück. Zeit seines Lebens hat er sich der Zucht von blutgeprägten Sportpferden verschrieben und durch die eigene Hengsthaltung stets Vollblutpferde für die (oldenburgische) Warmblutzucht bereitgestellt.

Auf Hof Immerwarfen deckten unter anderem die Spitzenhengste  Raphael, Noble Champion, Katamaran xx, Merian, Helikon xx, Solotänzer, Walentino, Falstaff uvm.

Neubeginn:

In Groß Nesshausen verbrachte auch Helikon xx seine letzten Jahre, er stellte mit Seacookie (William Fox Pitt) und dem in Groß Nesshausen geborenen „Hale Bob“ (Ingrid Klimke) zwei Pferde die in der Königsklasse der Reiterei auf höchster Ebene konkurrieren.

Nach dem Tod von Helikon xx war Ulrich Focken auf der Suche nach einem Nachfolger und stieß durch einige glückliche Umstände auf „Duke of Hearts xx“. Anstoß war die Verbindung von Helikon und Duke über den  Muttervater von Duke („Königsstuhl xx) welcher besonders charakterliche Werte, hohe Rittigkeit und Leistunspotential mit sich bringen sollte. Des Weiteren waren es die, für einen Vollblüter besondere Aufmachung des Hengstes (große Linie, lange Beine und eine überaus große Galoppade und überdurchschnittliche GGA auch bei Dukes Mutter „Daytona Beach“), welche zu einem Neuanfang mit diesem Vollblüter motivierte.

(Duke of Hearts xx bei seiner Ankunft in Nesshausen -Oktober 2005- noch in Rennkondition)

Duke of Hearts' erste Zuchtjahre:

Duke verbrachte die folgenden fünf Jahre in Groß Nesshausen und wurde durch Ulrich Fockens unermüdliches Bemühen erfolgreich in der Warmblutzucht eingesetzt.

Die Bedingungen hierfür waren aus verschiedenen Gründen nicht immer einfach, umso mehr freuen wir uns, dass Duke nun international den Zuspruch erhält, den wir schon immer in ihm gesehen haben.

Gekört vom Oldenburger Zuchtverband deckte Duke von 2005 bis 2010 pro Jahr ca. 20-30 Stuten im Natursprung.

Mangels anderer Möglichkeiten deckte Duke in seinen ersten Jahren ausschließlich im Natursprung. Ein Beweis seiner Vererbungsleistung konnte zu Beginn naturgemäß  nur über seine Fohlen erfolgen. Außerdem ist die Bereitschaft der Züchterschaft einen Vollbluthengst einzusetzen leider noch immer nicht besonders hoch. Für Duke sprach allerdings, dass wer ihn einmal nutzte, meist auch in den Folgejahren keinen anderen Hengst mehr in Betracht zog.

Eine weitere Schwierigkeit bestand darin, dass Duke selbst aufgrund eines Unfalls im Jährlingsalter nur bedingt in der Lage war seine Qualität unter dem Sattel oder an der Hand zu präsentieren. Dies ist auch der Grund warum seine Rennkarriere verspätet begann und ihr natürliche Grenzen gesetzt waren. Lesen Sie dazu einen Bericht über Duke of Hearts und das Gestüt Wiesengrund aus der Reiter Revue 2005.

Duchbruch:

Duke of Hearts erlangte seit 2011 endlich überregionale Bekanntheit, da die  US Amerikanerin Julian Stiller und ihr deutscher Partner Philipp Kolossa auf den Hengst aufmerksam wurden und ihn kauften. Auch sie waren überzeugt, dass dieser Hengst der Warmblutzucht und der Zukunft des Vielseitigkeitssports große Dienste erweisen kann.

Seit 2011 lebt Duke of Hearts nun auf dem Söderhof der Familie Lehnhardt in Walsrode und wird dort über Frischsamen und TG Sperma vermarktet.

Während Duke nun als Deckhengst intensiv genutzt wird, sind seine ersten Nachkommen in das sportliche Alter hineingewachsen. Es zeigt sich, worauf alle gehofft haben. Von den vergleichsweise wenigen Nachkommen aus den ersten Jahren, sind eine große Zahl von Pferden bei Topreitern im In- und Ausland untergekommen und ständig erreichen uns Nachrichten über deren herausragende Erfolge im Vielseitigkeitssport rund um den Globus. Erfolge

Zahlreiche Duke of Hearts Nachkommen im Angebot:

Wir freuen uns, dass diese Pferde, die ihren Weg zumeist in Groß Nesshausen begonnen haben, nun ihr Talent unter Beweis stellen. Das Durchhaltevermögen von Ulrich Focken und der Einsatz in Aufzucht und  Grundausbildung scheinen sich gelohnt zu haben.

Auch wenn Duke of Hearts nun selbst nicht mehr in Groß Nesshausen stationiert ist, auf den Weiden rund um den friesischen Bauernhof, wachsen weitere Nachkommen aus unseren blutgeprägten und bewährten Stutenstämmen heran.

Ca. 10 Pferde zwischen 3 und 6 Jahren werden im täglichen Training auf ihren Weg als Vielseitigkeitspferd vorbereitet.

Kommen Sie gerne vorbei, machen Sie sich ein umfassendes Bild der Vererbungsleistung von Duke of Hearts, begutachten Sie Halb- und Vollgeschwister leistungsgeprüfter Pferde und  finden Sie ihren Partner für den Vielseitigkeits- und Springsport.